You are hereWir lassen uns nicht länger veräppeln!

Wir lassen uns nicht länger veräppeln!


13. August 2011

"Die Abschaltung erfolgte aus Sicherheitsgründen und nicht wegen der Bauarbeiten für die Nachrüstung. «Wir haben mehrfach betont, dass wir die Anlage herunterfahren, sobald Erkenntnisse vorliegen, welche nicht unseren Vorstellungen von Sicherheit entsprechen», sagt Sommavilla." (NZZ)

 

30. August 2011

"Die Bernischen Kraftwerke BKW können das Atomkraftwerk Mühleberg nicht bis Ende September mit zusätzlichen Massnahmen vor extremem Hochwasser schützen.Trotzdem soll das AKW Mühleberg bis in spätestens vier Wochen wieder ans Netz angeschlossen werden." (Radio DRS)

 

Zuerst wird betont, dass das AKW aus Sicherheitsgründen wegen den "neuen" Hochwassererkenntnissen heruntergefahren wurden. Und nun soll es doch wieder hochgefahren werden, bevor diese (ohnehin nicht unzweifelhaften) Massnahmen installiert wurden?

Wir lassen uns nicht länger veräppeln!

 

30. August 2011

"Die Energiekommission des Ständerats (UREK) will die Option Atomenergie nicht ganz beerdigen: Nach ihrem Willen soll es möglich bleiben, dereinst Atomkraftwerke neuer Technologie zu bauen. (...) Dies bedeute, dass der Bau von AKW mit neuen Technologien nicht ausgeschlossen werde, sagte Kommissionspräsident Rolf Schweiger." (Schweizer Fernsehen)

Wir lassen uns nicht länger veräppeln!